8 Blickwinkel

Die Welt blickt auf die spanische Stadt Salamanca, wo sich Spitzenpolitiker zu einem Anti-Terror Gipfel treffen. Darunter ist auch der amerikanische Präsident Ashton (William Hurt) der eine Rede halten soll. Als er auf dem Podium seine Rede beginnt, geschieht das Unfassbare: Der Präsident wird niedergeschossen. Kurz darauf geht eine Bombe unter der Bühne hoch und fordert seine Opfer…

Acht Menschen, acht Geschichten und acht Blickwinkel auf die Geschehnisse, ergeben in ihren zusammenlaufenden Strängen ein Ganzes.
Darunter ist Secret Service Agent Barnes (Dennis Quaid) der den Auftrag hatte, den Präsidentetn zu schützen und nun glaubt, versagt zu haben. Doch Barnes entdeckt Ungereimtheiten und muss schon bald erkennen, dass er einen Verräter in den eigenen Reihen hat.
Howard Lewis (Forest Whitaker) ist Tourist und möchte durch die Reise etwas Abstand von seinen Problemen bekommen. Der Mann filmt alles, möglicherweise hat er sogar den Attentäter auf seinem Film.
Rex Brooks (Sigourney Weaver) arbeitet für das Fernsehen und hat die ersten Bilder nach dem Schuss auf den Präsidenten, als plötzlich durch die Bombe ihre Live-Reporterin ums Leben kommt. Dennoch kann durch ihr Bildmaterial der Verräter durch Barnes enttarnt werden.
Und da gibt es noch den Kopf der Terrorzelle, Suarez (Saïd Taghmaoui). Der charmante und freundliche Mann gibt seinem Team die Anweisungen und erlebt den Anschlag in nächster Nähe mit.

Alle Geschichten beginnen um dieselbe Uhrzeit, jede ist ungewöhnlich, hochspannend und voller Emotionen. Erst als Selbstmordattentäter ins Spiel kommen, laufen die Geschichten langsam zusammen und es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, um den Präsidenten der Vereinigten Staaten noch zu retten.

 

 

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

Powered by WordPress